Handschlag
Wagenheber kaufen › worauf Sie achten müssen
17. August 2013
Günstige Wagenheber
Günstige Wagenheber › Die preiswertesten Wagenheber
15. März 2014
Reifendruck prüfen

Reifendruck prüfen - Bild: © Depositphotos.com/NiroDesign (Bonaventura Zumbini)

Der Luftdruck in Autoreifen nimmt mit der Zeit ab. Insbesondere wenn die für mehrere Monate eingelagerten Reifen wieder ans Fahrzeug kommen ist eine Kontrolle des korrekten Luftdruckes unvermeidbar. Aber auch an Fahrzeugen im alltäglichen Gebrauch bleibt der Reifenfülldruck nicht konstant, sondern nimmt mit der Zeit ab.
Eine Regelmäßige Kontrolle wirkt dem entgegen. Die folgenden Abschnitte zeigen welche Auswirkungen ein falscher Reifen-Luftdruck hat, und wie man dem mit einfachen Mitteln begegnen kann.

Auswirkungen bei falschem Reifendruck

Ein falscher Reifenfülldruck bringt eine ganze Menge unangenehmer Auswirkungen mit sich. Einige machen sich in erhöhten Kosten, etwa durch stärkeren Verschleiß hervorgerufen bemerkbar, andere wiederum bringen Sicherheitsrisiken mit sich. Meistens beruhen Sicherheits- und Kostenfaktoren auf den selben Ursachen. Vernachlässigt man die Sicherheit wird es teuer, umgekehrt sind erhöhte Kosten durch Mehrverbrauch und stärkerem Verschleiß oft auch ein Sicherheitsrisiko. Das positive an dieser engen Verzahnung ist, beseitigt man ein Problem, schlägt man „zwei Fliegen mit eine Klappe“. Was aber sind denn nun die schon viel zitieren Risiken und Abnutzungserscheinungen? Darauf wollen wir nun näher eingehen.

Zu niedriger Reifenfülldruck

Mit diesen Folgen müssen Sie rechnen:

Weniger Fahrsicherheit

Das Fahrverhalten wird spürbar beeinflusst. Besonders in Kurven macht sich dies bemerkbar. Dabei reichen schon kleinere Abweichungen vom empfohlenen Reifenfülldruck.
Ebenfalls muss mit einem verlängertem Bremsweg und einer teils deutlich schlechteren Kraftübertragung gerechnet werden. Insbesondere der längerer Bremsweg stellt ein Sicherheitsrisiko dar. Unterstützenden Systeme wie ABS und ESP können bei zu geringem Luftdruck ebenfalls nicht ihre komplette Wirkung entfalten.

Ein teurer „Spaß“

Auch der Geldbeutel ist nicht erfreut über einen zu niedrigen Reifendruck. Dieser schlägt sich nämlich auch mit Mehrkosten bei Sprit und Bereifung nieder. Denn durch zu geringen Druck steigt der Spritverbrauch auf 100km um teils bis zu 0.3l und die Reifen werden spürbar mehr beansprucht und abgenutzt.

Zu hoher Reifenfülldruck

Auch hier kommen die oben genannten Aspekte bezüglich Sicherheit und Kosten zum tragen. Ein leicht erhöhter Reifendruck (0,2bar oberhalb der empfohlenen Angabe. ACHTUNG: Dabei aber niemals den Maximaldruck überschreiten! Etwa bei voll beladenem Fahrzeug.) ist jedoch teils sogar empfehlenswert. Damit wird der Rollwiderstand ein wenig geringer und der Spritverbrauch geringer. Des weiteren ist die Gefahr eines zu niedrigen Reifenfülldrucks nicht so schnell gegeben falls man mal eine Kotrolle des selbigen verschwitzt. Wichtig dabei: Immer in den Toleranzgrenzen bleiben!

Alternative Reifenfüllgase

Bieten Reifengase wie Stickstoff eine ALternative? Kurz gesagt: Nein. Zumindest bei PKW Bereifung ist der Vorteil gegenüber normaler Druckluft vernachlässigbar. Insbesondere da die regelmäßige Kontrolle des Druckes damit nicht umgangen werden kann. Die weiteren angepriesenen Vorteile relativieren sich durch den hohen Stickstoffanteil der Luft nahezu alle. Anders sieht das bei Gefahrguttransportern und Flugzeugreifen aus.

Fazit

Ein falscher Reifendruck hat immer einen erhöhten Verschleiß und Kraftstoffverbrauch soweit Sicherheitsrisiken zur Folge. Eine regelmäßige Kontrolle ist daher unerlässlich. Besonders wichtig nach einem Reifenwechsel oder wenn es mit voll beladenem Fahrzeug in den Urlaub geht. Den korrekten Luftdruck kann man einem Aufkleber entnehmen der sich entweder unter dem Tankdeckel oder im Türrahmen der Fahrertür verbirgt.

Zusammenfassend: Durch geringen Zeitaufwand lässt sich bares Geld sparen und gleichzeitig die Sicherheit erhöhen. Reifendruck regelmäßig kontrollieren!

 

Schauen Sie doch einfach mal beim nächsten Tankstopp nach Ihren Reifen.