Drehmomentschlüssel, Radkreuze und Unterstellböcke

Rangierwagenheber
Profi Wagenheber › Wagenheber der Luxusklasse
20. April 2014
Cartrend Unterstellböcke
Cartrend Unterstellbock
21. April 2014
Drehmomentschlüssel

Drehmomentschlüssel - Bild: ©Depositphotos.com/KEVMA92 (Kevin Mayer)

Sie möchten die Reifen an Ihrem Auto wechseln oder kleinere Reparaturen selber durchführen? Kein Problem. Wir haben Ihnen ja bereits passende Wagenheber vorgestellt. Es gibt aber noch einige Werkzeuge, welche diese Arbeit erleichtern, Ihr Fahrzeug vor Beschädigungen schützen oder die Sicherheit erhöhen.

Drehmomentschlüssel

Natürlich reicht ein Wagenheber alleine nicht aus um einen Reifenwechsel durchzuführen. Die Radmuttern können Sie schließlich nicht per Hand lösen. Wenn ja dann ist da aber ganz schön was im argen ;-). Als ein sehr nützliches Werkzeug hat sich der Drehmomentschlüssel herausgestellt. Dieses schicke kleine Werkzeug ist leicht zu handhaben und garantiert einem, dass die Radmuttern immer mit der richtigen Kraft angezogen werden. So vermeiden Sie Schäden durch zu fest angezogene Radmuttern und müssen sich ebenfalls keinen Kopf darum machen, dass diese zu locker sitzen würden.

Kurzum: Radwechseln wie der Profi in der Werkstatt.

Hier noch einmal die Vorteile im Überblick:

  • Radmuttern mit genau der richtigen Kraft andrehen
  • perfekter Reifenwechsel, wie in der Werkstatt
  • einfach zu handhaben
  • preiswert
Hier finden Sie eine Auswahl an Drehmomentschlüsseln ›› *

Radkreuze

Eine weitere Möglichkeit die Radmuttern zu lösen bieten Radkreuze oder auch sogenannte Kreuzschlüssel. Bauart bedingt können diese nicht wie die Drehmomentschlüssel die Radmuttern mit der richtigen Kraft andrehen. Hier sind dem Schrauber also keine Grenzen gesetzt ;-). Vorteilhaft ist die Kreuzform. Diese ermöglicht es einem ohne großen Kraftaufwand die Radmuttern zu lösen. Selbst richtig festsitzende Radmuttern sind kein Problem. Zur größten Not kann man vorsichtig „in den Kreuzschlüssel reintreten“ und mit der Kraft der Beine auch die hartnäckigsten Kollegen unter den Radmuttern lösen. Praktisch auch für unterwegs, da platzsparend zu verstauen. Damit lässt sich dann auch bei einer Panne bequem in Minuten das Rad auswechseln. Durch die vier unterschiedlich großen Köpfe können Sie problemlos nahezu jedes Fahrzeug in den Genuss neuer Schlappen kommen lassen.

Hier noch einmal die Vorteile im Überblick:

  • Radmuttern schnell und einfach wechseln
  • auch hartnäckig festsitzende Radmuttern sind kein Problem
  • simple Bedienung
  • nahezu universal anwendbar bei PKW
  • günstig in der Anschaffung
Hier finden Sie mehrere Radkreuze oder auch Kreuzschlüssel ›› * genannt

Unterstellbock – Unterstützung für den Wagenheber

Ein Unterstellbock sichert Ihr Fahrzeug zusätzlich ab. Wenn Sie einen Wagenheber nutzen um Ihr Auto anzuheben, können Sie mit dem Untertstellbock eine zusätzliche Stütze anbringen. So können Sie die Last auf mehrere Punkte verteilen und sollte es tatsächlich mal dazu kommen, dass der Wagenheber abrutscht ersparen Sie sich damit größere Schäden. Von der eigenen Sicherheit ganz zu schweigen.

Unterlegkeile – Mehr Sicherheit, Wegrollen war gestern

Ein ebenso brauchbares Zubehör sind Unterlegkeile. Damit können Sie Ihr Fahrzeug zusätzlich gegen wegrollen absichern. Gerade wenn ein Auto mit Hilfe eines Wagenhebers angehoben wird, ist es essentiell, dass sich dieses nicht von der Stelle bewegt. Normalerweise reicht es dazu bereits aus die Handbremse anzuziehen und den ersten Gang einzulegen. Aber insbesondere wenn es nötig ist unter dem PKW zu arbeiten sollte die eigene Sicherheit im Vordergrund stehen!