KFZ Versicherung › Haftplicht, Teil- und Vollkasko für Ihren Pkw

Autoreifen kaufen
Autoreifen kaufen › Kriterien für den Reifenkauf
24. April 2014
Motorrad
Reifenwechsel am Motorrad
17. August 2014
KFZ Versicherung

KFZ Versicherung - Bild: © Depositphotos.com/ruigsantos (Rui Santos)

KFZ Versicherung – der Schutz für Ihr Auto

Ihre Kfz Versicherung wechseln jedes Jahr tausende Autofahrer. Zumeist sind hierfür steigende Kosten verantwortlich, die in der Kfz Versicherung von unterschiedlichen Faktoren beeinflusst werden. Um welche es sich dabei handelt und was bei der Wahl der Teil- und Vollkaskoversicherung zu beachten ist, erfahren Sie hier.

Welche Merkmale bei der Prämienberechnung eine Rolle spielen

Die Höhe der Kfz Versicherung Kosten wird von unterschiedlichen Faktoren bestimmt. Kaum eine andere Versicherung kennt derart viele Einflussfaktoren wie die Kfz Versicherung. Erklärt werden kann dies mit dem Anspruch der Versicherungsbranche, die Beiträge der Kfz Versicherung möglichst gerecht zu erheben. Weil die einbezogenen Merkmale von Versicherungsgesellschaft zu Versicherungsgesellschaft variieren, sehen Sie sich als Versicherungsnehmer zumeist mit einem intransparenten und komplexen Markt konfrontiert. Diese Merkmale beeinflussen die Kfz Versicherung Kosten und sind demnach im Rahmen eines Kfz Versicherungs Wechsel zu berücksichtigen. Grundsätzlich wird in der Kfz Versicherung zwischen sogenannten subjektiven und objektiven Gefahrenmerkmalen unterschieden. Subjektive Merkmale sind eng mit Ihnen als versicherte Person geknüpft. Hierunter fallen etwa die Dauer des Führerscheinbesitzes, die Schadenfreiheitsklasse, der Beruf sowie der Wohnort.

Je länger Sie beispielsweise im Besitz eines Führerscheins sind, desto geringer fallen in der Regel Ihre Kfz Versicherung Kosten aus. Die objektiven Merkmale stellen auf das zu versichernde Fahrzeug ab. Relevant für die Höhe der Kfz Versicherung Kosten sind etwa das Datum der Erstzulassung, die Motorleistung, der Verwendungszweck sowie die Art des Fahrzeugs. Hochmotorisierte Fahrzeuge gehen zumeist mit einer höheren Prämie einher.

Welche Bedeutung Fahrzeugmodell und Wohnort haben

In die Berechnung der Kfz Versicherung Kosten fließen insbesondere die Typ- und Regionalklasse mit ein. Die Zuordnung nach Typklassen erfolgt auf Basis der Unfall- und Schadensbilanz des jeweiligen Fahrzeugs. Auf der Grundlage der Auswertungen der jährlichen Schadensstatistik beschreibt die Typklasse das individuelle Risiko eines Fahrzeugmodells. Mit anderen Worten: Ist das Risiko, dass Ihr Fahrzeugmodell in einem Unfall verwickelt wird besonders hoch, so sind die Kfz Versicherung Kosten ebenfalls hoch. Die Regionalklasse für Ihr Fahrzeug bestimmt sich nach dem Zulassungsbezirk beziehungsweise nach der Region, in welcher Sie Ihr Fahrzeug angemeldet haben. Weil die Schadenwahrscheinlichkeit von Region zu Region unterschiedlich ausfällt, sind die Kfz Versicherung Kosten nicht überall gleich. Die meisten Unfälle ereignen sich aufgrund des erhöhten Verkehrsaufkommens gerade in Ballungsgebieten. Relevant sind dabei unter anderem die Straßenverhältnisse innerhalb des Zulassungsbezirkes und die Unfallhäufigkeit. Wird etwa die Straßenbeschaffenheit als bedenklich eingestuft, fällt die Regionalklasse ungünstig aus und mit ihr auch die Kfz Versicherung Kosten. Allein unter diesem Gesichtspunkt ist ein Kfz Versicherung Wechsel nicht angeraten. Denn dieser Aspekt wird von allen Versicherern gleich beurteilt, so dass die Typ- und Regionalklasse keine Relevanz hat, wenn Sie die Kfz Versicherung wechseln möchten.

Unfallfreiheit wird belohnt

Lohnenswert ist ein Kfz Versicherung Wechsel nicht selten jedoch unter Berücksichtigung der Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse) bzw. des Schadenfreiheitsrabattes. Diese sind ohnehin die wichtigsten Merkmale bei der Berechnung der Kfz Versicherung Kosten. Die Einstufung in eine SF-Klasse richtet sich nach der Anzahl der Jahre, in denen Sie in einem bestehenden Vertragsverhältnis ununterbrochen schadenfrei gefahren sind. Als subjektives Gefahrenmerkmal der Kfz Versicherung ist die SF-Klasse somit ein Ausdruck Ihres Fahrverhaltens. Je höher Sie eingestuft werden, desto geringer fallen die Kfz Versicherung Kosten aus. Demzufolge ist die Einstufung im Rahmen der Schadenfreiheitsklasse bzw. des Schadenfreiheitsrabattes ein wichtiger Aspekt, wenn Sie Ihre Kfz Versicherung wechseln möchten.

Denn während die Festlegung der Schadenfreiheitsklasse überall gleich geregelt ist (8 schadenfreie Jahre = SF-Klasse 8) ordnen viele Versicherer den einzelnen Klassen teilweise ganz unterschiedliche Prozentsätze zu. Diese Zuordnung wird als Schadenfreiheitsrabatt bezeichnet. Je höher der Prozentsatz dabei ist, desto höher fallen Ihre Kfz Versicherung Kosten aus. Wenn Sie demnach Ihre Kfz Versicherung wechseln wollen, ist ein Vergleich dieser Prozentsätze allemal angeraten. Selbst ein Unterschied von 5% kann die Prämie der Kfz Versicherung um einige hundert Euro im Jahr verteuern.

Relevanz von Fahrzeugnutzung und Fahrerkreis

Auf die Kfz Versicherung Kosten wirkt sich auch die jährliche Fahrleistung aus. Fahren Sie etwa statt 12.000 nur 6.000 Kilometer im Jahr, sinken die Kfz Versicherung Kosten um etwa dreizehn Prozent. Wer sein Fahrzeug wenig benutzt, wird seltener in einen Unfall verwickelt. Die Versicherer legen hierbei zum Teil unterschiedliche Stufen und somit Beitragssätze fest, was zu beachten ist, wenn Sie Ihre Kfz Versicherung wechseln. Bei einigen Versicherern müssen Sie für Ihre Kfz Versicherung weniger bezahlen, wenn es sich bei Ihrem Fahrzeug um einen Neu- oder Jahreswagen handelt. Hierbei wird eine vorsichtigere Fahrweise unterstellt. Aufgrund des geringeren Risikos eines Diebstahl oder einer Beschädigung, kommen Garagenbesitzer zumeist in den Genuss von Vergünstigungen. Auch Wohneigentum wird oft honoriert. Daneben werden von der Kfz Versicherung hin und wieder auch andere Aspekte herangezogen. Zuschläge gibt es, wenn der mitversicherte Personenkreis junge Fahrer unter 23 Jahren umfasst.

Mit Werkstattbindung und Selbstbeteiligung sparen

Die Höhe der Kfz Versicherung Kosten wird ferner durch ein Werkstattbindung maßgeblich beeinflusst. Dabei verpflichten Sie sich, etwaige Fahrzeugschäden in einer Partnerwerkstatt des Versicherers beheben zu lassen. Wenn Sie die Kfz Versicherung wechseln und die Werkstattbindung wählen, so reduziert sich die Prämie oft zwischen 5% und 20%. Günstig auf die Kfz Versicherung Kosten wirkt sich auch die Wahl einer Selbstbeteiligung aus.

Diese schlägt sich je nach Versicherer auf unterschiedliche Art und Weise auf die Prämie nieder, weshalb Sie dies berücksichtigen sollten, wenn Sie Ihre Kfz Versicherung wechseln. Wenn Sie die Kfz Versicherung wechseln, könnten sich je nach Gesellschaft auch weitere Merkmale wie Einträge in das Flensburger Verkehrszentralregister, der Besitz einer Bahncard oder die Mitgliedschaft in einem Automobilclub auf die Prämie positiv oder negativ niederschlagen. Sonderkonditionen erhalten Sie zumeist als Angehöriger einer bestimmten Berufsgruppe wie Beamte, Angestellte im öffentlichen Dienst oder als Mitarbeiter einer gemeinnützigen Organisation.

Was es bei der Kfz Haftpflichtversicherung zu berücksichtigen gilt

Selbstverständlich hängen die Kfz Versicherung Kosten auch vom gewählten Leistungsumfang ab. Eine Kfz Haftpflichtversicherung darf Ihnen von keinem Versicherer verweigert werden, da diese Versicherung in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben ist. Versichert sind dabei Schäden, die Sie mit Ihrem Fahrzeug Anderen zufügen. Oftmals haben Sie hierbei die Wahl zwischen der gesetzlichen und einer erhöhten Deckungssumme. Im ersten Fall haben Sie lediglich Versicherungsschutz in Höhe der gesetzlichen Mindestsummen. Diese betragen 7,5 Mio. Euro für Personenschäden, 1,12 Mio. Euro für Sachschäden und 50.000 Euro für Vermögensschäden. Eine erhöhte Deckungssumme bietet Schutz auch bei größerem Schadenaufkommen, geht dafür aber mit höheren Kfz Versicherung Kosten einher. Weil vor allem schwere Personenschäden die gesetzlichen Deckungssummen schnell überschreiten können, sollten Sie, wenn Sie Ihre Kfz Versicherung wechseln, die erhöhte Versicherungssumme wählen. Eine Kfz Versicherung kann hierbei eine pauschale Versicherungssumme von 50 oder 100 Mio. Euro oder gar eine unbegrenzte Deckung vorsehen. Ihre Kfz Versicherung wechseln Sie idealerweise zu Gunsten eines Versicherers, der mindestens eine Deckungssumme von 100 Mio. Euro vorsieht. Von Vorteil ist es, wenn Sie die Kfz Versicherung wechseln und auf die Mitversicherung der Mallorca-Police achten. Diese erweitert den deutschen Haftpflichtschutz auf das Ausland, da andernorts die Versicherungssummen oftmals zu niedrig sind. Wenn Sie die Kfz Versicherung wechseln sollten Sie darauf achten, dass diese zumindest innerhalb Europas enthalten ist.

Teilkaskoversicherung – Leistungsumfang und Tipps

Für bestimmte Fahrzeugschäden kann niemand haftbar gemacht werden. Ohne eine Teilkaskoversicherung müssten Sie für diese Schäden selbst aufkommen. Eine Kfz Versicherung mit Teilkasko reguliert Fahrzeugschäden durch:

  • Kurzschluss
  • Glasbruch
  • Marderbisse
  • Haarwild
  • Diebstahl
  • Explosion
  • höhere Gewalt (z.B. Lawine, Erdrutsch, Überschwemmung etc.)

Diese Leistungen sind jedoch nicht grundsätzlich enthalten. Wenn Sie die Kfz Versicherung wechseln sollten Sie etwa beachten, dass viele Versicherer keinen Versicherungsschutz für Marderschäden vorsehen, Folgeschäden ausschließen und die Höhe begrenzen. Dabei sind Marderschäden vor allem in ländlichen Gegenden nicht selten. Im Zusammenhang mit Wildschäden stellt manche Kfz Versicherung lediglich auf Haarwild ab und nicht selten mit einer obligatorischen Selbstbeteiligung. Die Mitversicherung der groben Fahrlässigkeit ist wichtig, wenn Sie Ihre Kfz Versicherung wechseln. Dann müssen Sie Leistungskürzungen im Schadenfall nicht so schnell befürchten. Haben Sie eine teure Sonderausstattung, sollte diese über die Kfz Versicherung in ausreichender Höhe beitragsfrei mitversichert gelten. Ein Verzicht der Kfz Versicherung auf den Abzug „Neu für Alt“ im Rahmen von Ersatzteilen ist in den ersten 4 Jahren wünschenswert. Die Ausschlüsse sollten hierbei nicht allzu umfangreich ausfallen (z.B. Bereifung, Lackierung, Batterie). Im Gegensatz zur Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung, können Sie in der Teilkaskoversicherung nicht herabgestuft werden.

Vollkaskoversicherung – Leistungsumfang und Tipps

Die Vollkaskoversicherung deckt zusätzlich auch Schäden am eigenen Fahrzeug ab. Diese können etwa eintreten durch

  • einen selbstverschuldeten Unfall
  • Fahrerflucht
  • Vandalismus

Im Rahmen der Neuwertentschädigung sollte der Versicherer Schäden am Neufahrzeug mindestens bis zu sechs Monate, besser noch bis zu einem Jahr nach Erstzulassung zum Neu- und nicht zum Zeitwert ersetzen. Ansonsten gelten hinsichtlich der groben Fahrlässigkeit und Sonderausstattung die Ausführungen zur Teilkaskoversicherung. Sofern Sie überlegen, ob Sie die Kfz Versicherung wechseln und dabei der Abschluss einer Vollkaskoversicherung lohnt, gilt: Der Versicherungsumfang sollte in einer vernünftigen Relation zum Wert und Alter Ihres Fahrzeugs stehen. Ab einem Fahrzeugalter von vier Jahren raten Experten dazu, die Vollkasko- in eine Teilkaskoversicherung umzuwandeln. Andere Fachleute empfehlen dies nur Fahrzeugbesitzern, die im Schadenfall selbst für den Zeitwert ihres Autos aufkommen können. Eine Kfz Versicherung mit Vollkasko lohnt hierbei höchstens nur dann, wenn Ihr Fahrzeug noch immer einen hohen Zeitwert besitzt oder Sie sich über die Jahre eine sehr hohe SF-Klasse erfahren haben. Durch den Verzicht auf die Vollkaskoversicherung nehmen die Kfz Versicherung Kosten jedenfalls spürbar ab. Falls eine Insassenunfallversicherung gewünscht wird, ist auch dies zu beachten, sollten Sie Ihre Kfz Versicherung wechseln wollen.

** Letzte Aktualisierung am 24.07.2017 um 12:45 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API