Pneumatische Wagenheber

Schwere Lasten heben? Mit einem guten pneumatischen Wagenheber kein Problem!

In jeder Autowerkstatt gehört ein Wagenheber zur unentbehrlichen Ausstattung. Pneumatische Wagenheber sind sehr kraftvoll und leisten beim Anheben schwerer Fahrzeuge wertvolle Dienste. In diesem kleinen Ratgeber haben wir alle wichtigen Informationen über pneumatische Wagenheber für Sie zusammengestellt.

Funktionsweise pneumatischer Wagenheber

Pneumatischer Wagenheber
Pneumatischer Wagenheber – Bild: © Depositphotos.com/ryzhov (Сергей Рыжов)
Unter dem Oberbegriff Wagenheber werden mechanische Vorrichtungen zusammengefasst, mit denen ein Fahrzeug angehoben werden kann, um die Räder des Fahrzeugs zu wechseln oder Wartungs- und Reparaturarbeiten im unteren Fahrzeugbereich auszuführen. Um die für das Anheben der erforderlichen Kräfte aufzubringen , werden unterschiedliche physikalische Gesetzmäßigkeiten ausgenutzt. Als besonders kraftvoll erweisen sich hydraulische und pneumatische Wagenheber, die eine Reihe von Gemeinsamkeiten aufweisen. Der entscheidende Unterschied besteht in der Art des verwendeten Mediums: Während hydraulische Wagenheber ausschließlich flüssige Medien nutzen, arbeiten pneumatische Heber mit Druckluft, um die erforderliche Kraft aufzubringen. Wie die Druckluft zum Anheben der Last genutzt wird, hängt vom jeweiligen Funktionsprinzip ab.

Die wichtigsten Typen pneumatischer Wagenheber und ihre Vor- und Nachteile

Zwischen den pneumatischen Wagenhebern, die im Handel angeboten werden, gibt es deutliche Unterschiede hinsichtlich der Tragkraft und der Hubhöhe. Damit Sie den pneumatischen Wagenheber finden, der am besten zu Ihrem Bedarf passt, stellen wir die Eigenschaften und die Vor- und Nachteile der verschiedenen Bautypen etwas näher vor.

Pro-Lift-Montagetechnik 2t Wagenheber...*
Pro-Lift-Montagetechnik - Misc.
270,40 €
LKW PKW Wagenheber 22 T Pneumatisch...*
Canbolat Vertriebs GmbH
299,90 €
DEMA Pneumatisch hydraulischer...*
DEMA - Misc.
79,99 €

Letzte Aktualisierung am 21.09.2018 um 02:35 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Luftkissen- oder Ballonwagenheber

Diese einfach zu handhabenden Wagenheber stellen die einfachste Form eines pneumatischen Wagenhebers dar. Das Funktionsprinzip ist simpel. Ein reißfester, länglicher ballonförmiger wird unter den anzuhebenden Wagen gelegt. Über einen Schlauch, der in den Ballon hineinführt, wird Druckluft zugeführt. Der Ballon bläht sich auf und hebt den Wagen an, sodass die erforderlichen Reparaturen ausgeführt werden können. Dieser kostengünstige und unkompliziert zu handhabende Wagenhebertyp wird bevorzugt als Notfallausrüstung verwendet. Da bei einer Panne unterwegs kein Kompressor zur Verfügung steht, wird der Schlauch an den Auspuff angeschlossen und der Ballon mit Abgas aufgeblasen.

Pro:

  • Als Pannenhilfe geeignet, geringes Gewicht
  • Einfache Handhabung, schnell einsetzbar
  • Kann auch auf weichem Untergrund zum Einsatz kommen
  • Kostengünstig

Contra:

  • Einsatz erfordert glatten Untergrund, um Zerstörung des Ballons zu vermeiden
  • Bei Reparaturarbeiten muss das Fahrzeug zusätzlich gesichert werden

Fazit:

Für den mehrmaligen Gebrauch sind Luftkissenwagenheber nicht zu empfehlen. Als Pannenhelfer bieten sie einige Vorteile und sind eine kostengünstige Lösung.

Wagenheber mit zwei Luftkissen

Wesentlich robuster und leistungsfähiger als die oben beschriebenen Luftkissenwagenheber sind neuere Entwicklungen, die erst seit kurzer Zeit im Handel angeboten werden. Sie arbeiten in der Regel mit zwei reifenförmigen Kissen, die übereinander angeordnet sind. Es gibt zwei Modelltypen. Bei der stationären Variante sind die Ballons oder Luftkissen auf einer Basisplatte montiert, an der zwei handliche Griffe montiert sind. Die Platte wird unter dem Fahrzeug aufgestellt. Mit Hilfe des Kompressors werden die Ballons aufgepumpt und das Fahrzeug hebt sich. Noch komfortabler sind die Modelle, bei denen die Ballons auf einem beweglichen Untersatz montiert, wie man es von konventionellen Rangierwagenhebern her kennt. Sie lassen sich vor dem Aufblasen bequem platzieren. Ist das Fahrzeug angehoben sorgen die Rollen davor, dass die Position bei Bedarf verändert werden kann. Ein Zerstören der Ballons durch spitze Gegenstände ist nicht zu befürchten, da die Ballons den Untergrund nicht direkt berühren.

Pro:

  • Einfach und komfortabel zu handhaben
  • Sichere Handhabung

Contra:

  • Relativ hoher Preis
  • Für den stationären Einsatz geeignet
  • Fazit:

    Die neuartigen Wagenheber, bei denen das Fahrzeug durch das Aufblasen von zwei robusten Luftkissen angehoben wird, werden vermutlich trotz des relativ hohen Preises schnell ihre Liebhaber finden. Die Wagenheber lassen sich einfach einsetzen und sind komfortabel in der Anwendung.

    pneumatische Rangierwagenheber

    Weil sie besonders komfortabel zu handhaben sind, bevorzugen viele Hobbyschrauber und Profis Rangierwagenheber. Die meisten Modelle mit diesem Funktionsprinzip arbeiten hydraulisch. Es gibt aber auch pneumatische Rangierwagenheber. Bei diesen Modellen wird der erforderliche Druck zum Anheben der Last durch einen angeschlossenen Kompressor aufgebaut. Der Rangierwagenheber wird in der Mitte des Fahrzeugs angesetzt. Vier Rollen sorgen dafür, dass sich das angehobene Fahrzeug manövrieren lässt. Ist die Arbeit ausgeführt, wird die Luft abgelassen und das Fahrzeug senkt sich allmählich herab.

    Pro:

    • Manövrierfähigkeit gewährleistet komfortable Handhabung

    Contra:

    • Relativ sperrig
    • erfordert festen, glatten Untergrund, um die Vorteile wirklich nutzen zu können

    Fazit:

    Ein pneumatischer Rangierwagenheber ist noch einfacher und komfortabler zu handhaben als sein hydraulischer Bruder. Falls Sie bereits über einen leistungsfähigen Kompressor verfügen, ist die Anschaffung auf alle Fälle eine Überlegung wert. Das mühsame Pumpen können Sie sich mit einem pneumatischen Rangierwagenheber ersparen.

    pneumatische Stempelwagenheber

    Dieser Typ Wagenheber gilt als der Kraftprotz unter den verschiedenen Wagenheber-Typen. Mit Stempelwagenhebern, die es sowohl in hydraulischer als auch in pneumatischer Ausführung gibt, lassen sich Lasten bis zu 30 Tonnen anheben. Profis bevorzugen das Arbeiten mit Luftdruck. Mit Hilfe der Druckluft wird der Kolben herausgepresst und das Fahrzeug angehoben.

    Pro:

    • Tragkraft von 2 bis 30 Tonnen
    • Kompakte und robuste Bauweise

    Contra:

      Geringe Hubhöhe

    • Nicht für tiefliegende Fahrzeuge geeignet
    • Beim Ansetzen ist sorgsames Arbeiten erforderlich, um ein Umkippen zu vermeiden
    • Relativ hoher Preis

    Fazit:

    Pneumatische Stempelwagenheber sind besonders leistungsfähig und darum auch für den professionellen Einsatz geeignet. Die leistungsfähigsten Vertreter dieser WAgenheber-Klasse sind in der Lage, selbst schwere SUVs oder Nutzfahrzeuge anzuheben. Beim Ansetzen des Wagenhebers ist größte Aufmerksamkeit erforderlich. Wegen der geringen Hubhöhe sind nicht alle pneumatische Stempelhebelheber für jeden Fahrzeugtyp geeignet. Bei bestimmten Modellen ist eine Erweiterung mit einem Spindelgewinde möglich.

    Einsatzgebiete für pneumatische Wagenheber

    Wer die Wagenheber vergleicht, die im Handel angeboten werden, stellt deutliche Preisunterschiede fest. Die meisten pneumatische Wagenheber sind im oberen Preissegment angesiedelt. Die Entscheidung für ein Modell, das mit Druckluft arbeitet, sollte darum sorgfältig überlegt sein. Als Faustregel kann gelten: Je schwerer die zu hebenden Fahrzeuge sind und je häufiger der Wagenheber zum Einsatz kommt, desto sinnvoller ist die Investition in einen pneumatischen Wagenheber.

    Sind Sie Besitzer eines schweren Geländewagens oder gehören Sie zu den Campingfreunden, die regelmäßig mit einem Wohnmobil oder einem komfortablen Campinganhänger auf Tour gehen, ist ein pneumatischer Wagenheber auf alle Fälle empfehlenswert. Eine weitere Gruppe von Nutzern, die sich die Arbeit mit dieser Ausrüstung deutlich erleichtern können, sind Landwirte und Handwerker. Mit pneumatischem Heber können Sie Nutzfahrzeuge, Ballenpresse & Co. wesentlich kräfte- und zeitsparender als bisher wieder einsatzbereit machen. Geht es um den professionellen Einsatz, ist ein hochwertiger pneumatischer Wagenheber in jedem Falle die erste Wahl.

    Zusammenfassung

    Mit einem hochwertigen pneumatischen Wagenheber können Sie ohne Kraftaufwand schwere SUVs, Wohnmobile, Nutzfahrzeuge oder landwirtschaftliche Geräte komfortabel anheben. Wenn Sie einen über leistungsfähigen Kompressor verfügen, können Sie mit dieser Ausrüstung Lasten bis zu 30 Tonnen bewältigen. Als nachteilig ist die relativ geringe Hubhöhe der pneumatischen Wagenheber anzusehen. Einige Stempelheber-Modelle lassen sich jedoch durch ein Spindelgewinde erweitern. Auf diese Weise lässt sich das Manko der geringen Hubhöhe ausgleichen.

    Ihnen hat der Artikel gefallen oder geholfen? - Hier finden Sie weitere Infos:

    Sommer- und Winterreifen oder Ganzjahresreifen ... Sommer- und Winterreifen oder Ganzjahresreifen - Welche Reifen benötigt Ihr Auto? -Bild: © Depositphotos.com/scanrail (Oleksiy Mark) Auch wenn di...
    Radwechsel › Reifenwechsel leicht gemacht Reifenwechsel - Bild: © Depositphotos.com/Yarygin (Iarygin Andrii)Wenn der Sommer sich dem Ende zuneigt und der Herbst bzw. Winter naht, ist es wied...
    Winterreifen richtig säubern und einlagern Winterreifen einlagern? Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung Spätestens, wenn die Sommerreifen aufgezogen sind, wird es Zeit sich über die fachgerechte...
    Reifenwechsel am Motorrad Natürlich ist ein Reifenwechsel in einer Werkstatt bequemer, doch was tun, wenn man mitten im Nirvana einen platten Reifen hat? Da hilft nur eines, nä...